Herzhafte Pancakes aus Kichererbsen Mehl

2
Wie gut und gesund der Herbst auf Tellern schmecken kann zeige ich euch mit diesem Gericht. Pancakes oder auch Pfannkuchen herzhaft, lecker und einfach mal anders.
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterkitze vorheizen.
  2. Für den Teig das Kichererbsen Mehl zusammen mit Wasser und Salz in einer Schüssel zu einem Teig verrühren. Den Teig für ca. 30 Minuten stehen lassen. (Teig ergibt ca. 4 Portionen)
  3. Den Kürbis waschen, putzen und in ca. 1-2 cm dünne Spalten schneiden. In eine Schüssel geben salzen, pfeffern, mit Currypulver würzen und dem Öl vermischen. Die Spalten großzügig auf einem Backblech verteilen und für 15 Minuten in den Ofen geben anschließend aus dem Ofen nehmen und etwas auskühlen lassen.
  4. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Die Karotten mit de Sparschäler in Streifen schälen. Den Feta zerbröseln und alles zur Seite stellen.
  5. In einer geschichteten Pfanne 1 TL Öl erhitzen und 4 Pfannkuchen nacheinander rausbraten. Dabei jede Seite ca. 4-5 Minuten braten. Auf einem Backpapier je 2 Pfannkuchen legen und mit 1 TL Öl bestreichen. Die Böden mit den Kürbisspalten, Karottenstreifen, Frühlingszwiebel Feta und frischen Kräutern belegen. Die belegten Pfannkuchenteige für je 10 Minuten bei 200°C Ober/-Unterhitze backen. Am Ende den Backofengrill einschalten und 2-3 Minuten zu Ende garen.
  6. Ein Joghurtdip aus Joghurt und frischen Kräutern runden das Gericht ab. Alternativ kann über die gegrillten Pfannkuchen auch noch etwas Öl gegeben werden.

Zutaten:

300 g Kichererbsenmehl

300 ml Wasser

1 TL Salz

1 kleiner Hokkaido Kürbis

TL Currypulver

2 EL Öl

3 Karotten

2 Lauchzwiebel

250 g Feta

Frische Kräuter

Optional:

200 g Joghurt

Frische Kräuter

Passendes Produkt:

Kochbuch

Unser Kochbuch

Weitere leckere Rezepte zum nachkochen,
findest du in unserem neuen Kochbuch.